Shampoo ohne Tierversuche

Shampoo ohne TierversucheDass Andere für die Schönheit leiden müssen, widerspricht den allgemeingültigen Normen der Ethik. Shampoo ohne Tierversuche zu kaufen, ist eigentlich selbstverständlich. Doch Vorsicht der Schein trügt, oft fällt gar nicht auf, dass der Griff ins Regal Leben kostet. Die schwarzen Schafe halten sich lieber im Verborgenden. Letztendlich entscheidet der Verbraucher über das Wohlergehen der vierbeinigen Freunde.

Gibt es überhaupt Shampoo ohne Tierverusche?

Ja die gibt es auf jeden Fall, aber diese sind gar nicht so leicht zu finden. Die führenden Hersteller sind mittlerweile um ihre weiße Weste bedacht. Denn für ein gutes Image wird auch gerne etwas tiefer in die Tasche gegriffen. Wir zeigen, wie Sie auf Nummer sicher gehen können.

Eigentlich dürfte im Regal nur noch Shampoo ohne Tierversuche stehen. In Deutschland wurden die Tests für Kosmetik- und Pflegeprodukte bereits verboten. Schon 2003 hat die Europäische Kommission die schrittweise Abschaffung beschlossen. Ein Jahr später wurde die gesetzlichen Grundlagen deklariert, sodass die Hersteller sich nun vor Gericht verantworten müssen. Seit 2009 darf ausschließlich Shampoo ohne Tierversuche angeboten werden.

Die besten Shampoos ohne Tierversuche 2018

1. Sante Natur
Vegan Shampoo
2. Alverde
Nutri-Care Shampoo
3. Lavera
Apfel Shampoo
Shampoo ohne Tierversuche TestsiegerAlverde Shampoo ohne TierversucheVergan Lavera Shampoo
BewertungBewertung Shampoo Haarausfallamazon Shampoo Test (112 Bewertungen)Shampoo gegen Haarausfallamazon Shampoo Bewertung (0 Bewertungen)Alpecin Shampoo Testamazon Shampoo Bewertung (39 Bewertungen)
Preis

EUR 6,99

zum Angebot

EUR 11,99

zum Angebot

EUR 3,98

zum Angebot
Vegan

Ja

Ja

Ja

ohne Tierversuche

Ja

Ja

Ja

Geruch & Aroma

Sehr angenehm

Sehr angenehm

Ok

Pflegestärke

Sehr gut

Gut

Gut

Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Wo genau liegt das Problem?

Shampoo Labor Test ohne Tierversuche Die Ausnahme bestätigt leider die Regel. Mit der Forschung fanden sich schnell Lücken. Über den Nachweis möglicher Gesundheitsrisiken wie Krebs, Allergien oder Fortpflanzungsschäden konnte das Verkaufsverbot umgangen werden. Auch die Produktion außerhalb der Europäischen Union bot nach wie vor eine Möglichkeit. Erst seit März 2013 trit ein umfassendes Gesetz in Kraft, das wirklich für die vollständige Durchsetzung sorgt. Den Kosmetikunternehmen ist es nun ausdrücklich untersagt, Tierversuche durchzuführen oder aber den Auftrag dafür ins Ausland zu geben.

Das endgültige Verbot gilt nur für Produkte, die seit 2013 auf den Markt gekommen sind. Was davor getestet wurde, bleibt einfach im Regal stehen. Ein Shampoo ohne Tierversuche ist lange noch kein Normalfall. Denn für Inhaltsstoffe, die nicht nur in Kosmetik- und Pflegeprodukten vorkommen, sondern unter das Chemikaliengesetz fallen, wird das Leid nach wie vor geduldet. Dies trifft unter anderem für Reinigungs- und Waschmittel, Medikamente sowie sogar Farben zu.

Es gibt auch Shampoos ohne Tierversuche

Shampoos ohne Tierversuche Das der Verkauf gestoppt und eigentlich nur noch das Shampoo ohne Tierversuche angeboten werden darf, heißt nicht, das in Europa keine Testungen mehr durchgeführt werden. Hersteller, die ihre Produkte außerhalb des rechtlichen Geltungsbereichs vertreiben, gehen weiterhin wie gewohnt vor. Kaum zu glauben, in China ist die vorherige Überprüfung sogar gesetzlich vorgeschrieben. Deshalb haben sich führende Naturkosmetikmarken auch zurückgezogen. Lavera, Averde und Dr. Hauschka nehmen in jedem Fall eine Vorbildfunktion ein. Wer das Leid nicht unterstützen will, muss schon genau hinsehen.

Vegan ist nicht immer gut

Wer denkt mit der Aufschrift vegan sicher zu sein, liegt deutlich falsch. Nur weil das Produkt augenscheinlich frei von Inhaltsstoffen des vermeintlichen Ursprungs ist, heißt das nicht, dass die Testung hundertprozentig auszuschließen ist. Umgekehrt gilt es übrigens genau so. Ein Shampoo ohne Tierversuche kann trotzdem Zusätze, wie Bienenwachs, Honig oder Milch, enthalten.

Nur ein Shampoo ohne Tierversuche, das ein Siegel kennzeichnet, hält auch, was es verspricht. Oft versuchen die Hersteller den Kunden, durch fadenscheinige Aufschriften zu täuschen. Aussagen wie "wir lehnen Tierversuche ab", "frei von Tierversuchen" oder aber "das Produkt wurde nicht an Tieren getestet" sind keinesfalls glaubwürdig. Ohne sich des Vorwurfs der Irreführung schuldig zu machen und eventuell rechtliche Folgen tragen zu müssen, wurden einzelne Inhaltsstoffe eben doch genau auf diese Weise überprüft. Der Auftrag kann aber auch einfach weitergegeben werden.

Tierversuche mit Shampoos bringen nicht viel

Sante Shampoo ohne Tierversuche Zwischen Mensch und Tier bestehen enorme physiologische Unterschiede. Deshalb sind die Ergebnisse irreführend. Es gibt mittlerweile vielfältige Alternativverfahren, die eine viel höhere Zuverlässigkeit abbilden. Ein Shampoo ohne Tierversuche ist deshalb garantiert verträglicher.

Starfriseur Udo Walz spricht für Shampoos ohne Tierversuche

Als einer der gefragtesten Starfriseure der Welt spricht sich Udo Walz ganz offen für Shampoo ohne Tierversuche aus. Was anderes kommt nicht auf die Haare. Kein Wunder, das ihm sogar die Kanzlerin Angelika Merkel vertraut. Unter dem Slogan "Tierversuche braucht kein Mensch" bekennt er sich öffentlich zum Kampf gegen das Verbrechen an der Natur.

PETA klärt auf

Gegenwärtig lehnen nach Angaben von PETA mehr als 2.400 Unternehmen die Durchführung konkret ab und führen ausschließlich moderne und effektive Verfahren durch. Trotzdem gibt es noch zahlreiche verantwortungslose Anbieter, die sinnlos Tiere quälen. Ätzende Substanzen werden in die Augen geträufelt oder auf die Haut aufgetragen.

Giftige Präperate sind unter Gewaltanwendung zu schlucken, nur um zu testen, was passieren würde. Ein langer schmerzhafter Tod bildet eigentlich schon vorher die logische Folge ab. In jedem Fall ist das Leid kaum in Worte zu fassen.

Nach Einschätzung der Tierrechtorganisation ist auch heute noch davon auszugehen, dass wenn keine Angabe von Richtlinien hinsichtlich der Inhaltsstoffe erfolgt, mit höchster Wahrscheinlichkeit Tierversuche bei der Herstellung zum Einsatz kamen.

Shampoos ohne Tierversuche - eine hilfreiche Orientierung

Das Internet leistet einen wichtigen Beitrag, um tatsächlich zum Shampoo ohne Tierversuche zu kommen. Mehrere Organisationen, die dem Verbrechen den Kampf angesagt haben, führen in Blogs mittlerweile Listen mit verantwortungsvollen Kosmetikherstellern. Trotzdem ist der Inhalt oft nicht identisch, da die Urheber meist voneinander abweichende Kriterien festlegen.

Die wirtschaftliche Verflechtung der Anbieter lässt sich ja kaum genau nachvollziehen. Damit die Ergebnisse auch wahrheitsgetreu wiedergegeben werden können, ist jede Menge Recherche notwendig. Eine hilfreiche Orientierung wird aber gegeben, da bisher keine andere Möglichkeit besteht.

Gar nicht so einfach

Gar nicht so einfach, die Spreu vom Weizen zu trennen. Die führenden Hersteller haben ihre Tricks, um die dunklen Machenschaften geheim zu halten. Das Einzige, was wirklich hilft, sind eben die Labels für tierversuchsfreie Produkte. Auf dem Logo des Tierschutzverbundes findet sich ein Kaninchen, über das schützend die Hand erhoben wurde. Auch beim Siegel für kontrollierte Naturkosmetik ist hundertprozentig davon auszugehen, dass kein Lebewesen für die eigene Schönheit leiden musste.

Die besten Shampoos 2018

1. Redken Extreme
Set Shampoo
2. L'Oréal Paris
Elvital Shampoo
3. Redken
all soft Shampoo
Redken Extreme Set ShampooShampoo Loreal ParisRedken Shampoo
Arganöl Shampooamazon Shampoo Test (220 Bewertungen)Loreal Paris Shampooamazon Shampoo Bewertung (223 Bewertungen)Redken Shampoo TestShampoo Bewertung (115 Bewertungen)
zum Testberichtzum Testberichtzum Testbericht

EUR 22,10

zum Angebot

EUR 7,47

zum Angebot

EUR 19,35

zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.